Die Musiker
Close Up Musiker Padre Padrone
Klaus Widmer, Saxofon

Studium Tenorsaxofon an der Swiss Jazz School Bern, abschluss 1997 mit dem Prädikat "sehr gut". Ab 1990 Intensive Konzerttätigkeit mit diversen Big- und Smallbands im In- und Ausland. Eigenes Jazzquintett  "Horn Knox", "Die 4 Tenöre", „le Virage Dangereux“ u.a.. Zwischen 3003 und 2010 rund dreihundert Auftritte, sechs CD- Produktionen sowie diverse Projektournéen mit dem "Swiss Jazz Orchestra". Zuzüger für Musicalproduktionen und Stummfilmvertonung als Lead-Altosaxofon beim Berner Symphonieorchester BSO. 

 
Andreas Michel, Klavier

Andreas Michel ist Pianist der legendären Band Grandmothers Funck (GMF), war lange ihr musikalischer Leiter und ist seit über 20 Jahren in der CH-Musikszene aktiv: Seine Kompositionen wurden schon am Opernhaus Zürich aufgeführt, seine Songs gehören seit Jahren zum Programm der Schweizer Radiostationen und als Pianist spielte er am Montreux Jazzfestival, vielen grossen Schweizer Open Airs und in den Musikclubs ganz Europas.

 
Martin Stadelmann, Congas, Udu

Studium, Abschluss und Diplom mit Auszeichnung an der Swiss Jazz School in Bern (Hochschule der Künste HKB). Unterricht bei Billy Brooks, Studium und Diplome an der Dante Agostini - Ecole in Olten.  
Afro-kubanische Perkussion bei Adrian Coburg in Bern. Gewinner Stipendium der Friedl-Wald-Stiftung Basel. Studienaufenthalt am Drummer’s Collective in New York. Rege Konzerttätigkeit mit dem eigenen Projhekt JADE, mit Dibujos de arena y sal, Le virage Dangereux, GAIA, Immanuel Brockhaus 4-tet. Live-Aufnahmen für amerikanischen Music-TV-Channel in Kingston (Jamaika) mit Larry Alexander. Sommerfestivalkonzerte mit Le virage dangereux in Italien, Ungarn und der Schweiz. Diverse Konzerte mit Grossformationen wie Gospelprojekte mit Sinfonieorchester, Big-Bands und dem Sinfonischen Blasorchester des Schweizer Armeespiels.

Hans Ermel, Bass

Ausbildung an der Jazzschule Luzern (Heiri Känzig) und an der New School for Social Research New York City. Unterricht für klassischen Kontrabass bei Béla Szèdlak. Verschiedene Workshops im In- und Ausland. Rege Konzerttätigkeit mit vielen Bands (Padre Padrone, Andreas Michel Trio, Helena Danis Quartet, Die Vier Tenöre, Frank Sinatra Tribute Band, Pop-Rock-Band Starfish) und als Freelancer. Diverse Auftritte mit klassischen Ensembles (Kammerorchester Bern-Neufeld, Ensemble 7, Konservatoriumsorchester Bern, Salon Rouge) Verschiedene Musicalproduktionen am Stadttheater Bern und bei den Thuner Seespielen. Musikalisches Konzept und Komposition für die Theaterproduktion Nashörner (Eugène Ionesco) mit Livia-Anne Richard (Regie).

 
 
201203291 [6].NEF.p